Hauptnavigation

GUT FÜR BREMEN

Die Stiftung der Sparkasse Bremen

GUT FÜR BREMEN

Die Stiftung der Sparkasse Bremen

  • Ihr eigener Stiftungsname & Stiftungszweck möglich
  • Kein Verwaltungsaufwand
  • Ihre gesellschaftliche Teilhabe ist nachhaltig gesichert

Gut für Bremen Stiftung: Ihre Stiftungslösung seit 1991.

Wenn Ihnen nicht nur Ihr Vermögen am Herzen liegt. Sondern ganz Bremen.

Fördern Sie Ihren Herzenswunsch, indem Sie Ihr bürgerliches Engangement mit einem sinnstiftenden Einsatz Ihres Vermögens kombinieren. Die Stiftung GUT FÜR BREMEN ist eine Plattform, die es Ihnen möglich macht, eine eigene Stiftung auf die Beine zu stellen.

Dabei können Sie Ihre persönliche Stiftungslösung aus unserem flexiblen Modell auswählen. Zentrale Elemente hierbei sind Stifterwille und Stiftungszweck, denen sich alles andere unterordnet. Die Gründung einer Stiftung unter dem Dach der Stiftung GUT FÜR BREMEN ist schon mit relativ geringem Kapitaleinsatzmöglich. Denn auch die Summe kleinerer Beträge zeigt irgendwann große Wirkung!

Sie machen den Unterschied.

Bremen ist die Idee seiner Bürgerinnen und Bürger.

Hinter jeder Stiftung steht eine gute Idee. Wir beraten Sie gern, wenn es um deren Umsetzung geht. Mit Ihnen gemeinsam legen wir dabei Ihren Stifterwillen und den Stiftungszweck fest. 
Verbinden Sie Ihr gutes Herz doch mit dem Gedanken, dass Ihr Vermögen auch dauerhaft helfen kann – über Ihr Lebensende hinaus. Zum Beispiel, wenn Sie keine oder keine geeigneten Erben haben. Mit einer Stiftung stellen Sie in jedem Fall zwei Dinge sicher: Erstens, dass Ihre Vermögenswerte erhalten bleiben, und zweitens, dass damit nachhaltig gefördert wird, was Sie für wichtig halten. 

Ihre Ansprechpartner

Britta Hickstein

Geschäftsführung

Telefon: +49 421 179-2300

E-Mail: britta.hickstein@sparkasse-bremen.de

Mirko Pillatzki

Geschäftsführung

Telefon: +49 421 179-3679

E-Mail: mirko.pillatzki@sparkasse-bremen.de

Julia Maxwitat-Balzer

Geschäftsführung

Telefon: +49 421 179-2022

E-Mail: julia.maxwitat-balzer@sparkasse-bremen.de

Gemeinsam Gutes tun steckt in Bremens DNA.

Die Projekte der GUT FÜR BREMEN Stiftung machen Bremen liebenswerter.

Jährlich fließen mehr als eine Million Euro aus der Stiftung in gute Zwecke. Ob Wissenschaft und Forschung, Kultur, Sport, Soziales, Denkmal- oder Umweltschutz, das Stiftungsvermögen kommt dem Gemeinwohl aller Bürger zugute und die Stiftung hat seit der Gründung die Lebensqualität in unserer Stadt bereichert. Wir möchten Ihnen einige Beispiele vorstellen, die uns besonders am Herzen liegen. Unser stifterisches Handeln ist geprägt von der Verbundenheit mit den Menschen vor Ort und der Verantwortung für Bremen. Unser Engagement hat dabei viele Gesichter.

Das Blaumeier-Atelier ist Bremens bekanntestes inklusives Kunstprojekt. Seit über 30 Jahren arbeiten mehr als 250 Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderung oder Psychiatriehintergrund gemeinsam an Theateraufführungen, Performances, Konzerten, Ausstellungen und Lesungen. Die Projekte werden gemeinsam von den Teilnehmenden, ausgehend von ihren individuellen Fähigkeiten, entwickelt und begeistern eine große Öffentlichkeit immer wieder. So ist Blaumeier Heimat für unkonventionelle Kunst und gelebte Inklusion.

La Strada 

Das internationale Festival der Straßenkünste verwandelt Bremens Innenstadt im Sommer in ein großes Freiluft-Theater. Alle Straßentheater-Veranstaltungen sind eintrittsfrei und leben von der Unmittelbarkeit und der Nähe zwischen Künstler und Publikum. Knapp 100 ehrenamtliche Helfende, die sogenannten "Engel", machen das europaweit bekannte Festival überhaupt möglich. Die Eröffnungsveranstaltung ist seit Jahren das Geschenk der Sparkasse Bremen – ein Geschenk an die Lebensfreude und kulturelle Vielfalt.

Der Rhododendron-Park ist Bremens einzigartiges Garten-Kleinod. Weltweit gibt es ca. 1.000 Rhododendron-Wildarten. Hier im Park und in der botanika wachsen davon mehr als 600. Dazu kommen sage und schreibe 3.000 gezüchtete Sorten: die zweitgrößte Sammlung ihrer Art in der Welt. Ein Beitrag zur Artenvielfalt und insbesondere in der Blütezeit zwischen April und Juni eine blühende Oase mitten in der Stadt.

Das Schnürschuh-Theater ist eine Bremer Institution in Sachen Kinder- und Jugendtheater. Obwohl schon 1976 als Studentenprojekt gegründet, wurde das Theater erst 1994 in der Bremer Neustadt sesshaft. Die Stücke des Schnürschuh-Theaters beschäftigen sich mit den Lebenswelten Jugendlicher, auch da, wo es wehtut. Seit 2005 zählt die Sparkassen-Stiftung zu den größten Förderern dieser wichtigen Kultureinrichtung.

Der Martinsclub trägt seit über 35 Jahren wesentlich dazu bei, dass in Bremen bunte Vielfalt gelebt wird. Inklusion in Bildung, Freizeit, Sport und Wohnen erhöht die Lebensqualität nicht nur jener Menschen mit Behinderung, sondern die aller Bremer. Der Martinsclub hat sich nicht zuletzt durch seine Unterstützer und das konsequente Arbeiten an einem fairen selbstbestimmten Miteinander zu einer fachlich anerkannten Organisation entwickelt, deren soziale Arbeit, politische Weichenstellungen und Wohnobjekte aus unserer Stadt nicht mehr wegzudenken sind.

Das Landesjugendorchester Bremen vereint die talentiertesten jungen Musiker Bremens, die sich durch ein Auswahlvorspiel oder die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb "Jugend musiziert" qualifiziert haben. Das Orchester wurde 1971 mit dem Ziel gegründet, den musikalischen Nachwuchs Bremens professionell zu fördern. Viele der ehemaligen Mitglieder spielen heute in herausragenden Berufsorchestern. Das LJO gilt als wunderbarer Botschafter Bremens: Seine "jugendliche Hingabe und hohe Professionalität", die in Kritiken immer wieder als ganz besonders beschrieben wird, hat in Ländern wie China, Bulgarien, Südafrika, Brasilien, Polen oder Bosnien-Herzegowina für Begeisterung und dauerhafte Verbindungen gesorgt. 

Die Kinderkrebsstiftung Bremen berät und unterstützt krebskranke Kinder und ihre in Not geratenen Familien finanziell. Sie fördert außerdem patientenorientierte und kliniknahe Forschungsprojekte der Kinderonkologie sowie Studien zur Krebsforschung. Die Gründer sind selbst betroffene Eltern und wissen, wie wichtig die Hoffnung auf Heilung und die Verbesserung der Lebensqualität betroffener Kinder und Familien sind.

Was sind Ihre Herzensdinge?

Wir bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, Gutes zu tun, wo es Ihnen am Herzen liegt.

Soziale Themen

  • Bildungsprojekte in Schulen in sozialen Brennpunkten
  • Hilfe für sozial benachteiligte Bürgerinnen und Bürger
  • Medizinische Hilfe für Menschen in Krisengebieten
  • Tierschutz
  • Erhaltung von Kriegsgräbern und Mahnmalen zur Wahrung des Friedens und als Lernorte
 
 

Institutionen

  • Finanzielle Unterstützung von Fachbereichen an der
    Universität Bremen
  • Unterstützung der Theater-, Kunst- und Musikkultur
    Bremens
  • Unterstützung unserer Rettungsdienste
  • Naturschutz und Landschaftspflege, z. B. der Bürgerparkverein Bremen
 
 

Gesundheitsthemen

  • Forschung und Aufklärungsarbeit im Bereich Herzerkrankungen
  • Forschung zum Thema Demenzerkrankungen
  • Unterstützung medizinischer Forschungseinrichtungen

 

Kinder und Jugendliche

  • Trauerbegleitung bei Kindern
  • Hilfe für krebskranke Kinder und ihre Familien
  • Hilfe für Jugendliche in schwierigen Situationen
  • Kinder- und Jugendprojekte in den Quartieren

Ihr Stifterwille entscheidet.

 

Unsere Dachstiftung GUT FÜR BREMEN hat die für Sie passende Stiftungslösung.

Zuständigkeiten bei der GUT FÜR BREMEN Stiftung

Die Stiftungsaufgaben werden von Sparkassenmitarbeitenden ehrenamtlich übernommen.

Stiftungsvorstand
Die Stiftungsvorstandsmitglieder sind identisch mit den Vorstandsmitgliedern der Die Sparkasse Bremen und vertreten die Stiftung gerichtlich und außergerichtlich. Sie haben die Stellung eines gesetzlichen Vertreters und handeln durch ihre Mitglieder. Die Mitglieder des Stiftungsvorstandes nehmen mit beratender Stimme an den Sitzungen des Stiftungsrates teil.

Stiftungsrat
Die Stiftungsratsmitglieder sind identisch mit den Aufsichtsratsmitgliedern der Die Sparkasse Bremen und beraten, unterstützen und überwachen den Stiftungsvorstand bei seiner Tätigkeit. Er beschließt über die vom Stiftungsvorstand eingebrachten Vorschläge, wie z.B. über Änderung der Satzung.

Geschäftsführung
Der Stiftungsvorstand kann zur Erledigung der laufenden Geschäfte einen oder mehrere Geschäftsführende bestellen. Die Geschäftsführung richtet sich nach den vom Stiftungsvorstand festgelegten Richtlinien und Anweisungen. Mindestens ein Mitglied der Geschäftsführung nimmt an den Sitzungen des Stiftungsvorstandes und des Stiftungsrates mit beratender Stimme teil.

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i