Anmelden
DE
Planung

Wie will ich wohnen?

Soll es die eigene Wohnung sein oder vielleicht doch lieber eine WG? Bei beiden Wohnformen gibt es Vor- und Nachteile und viel zu beachten.

Eigene Wohnung

Wenn man in die erste eigene Wohnung zieht, müssen viele Dinge beachtet werden. Nicht nur Möbel müssen gekauft werden, sondern auch Versicherungen und verschiedene Verträge sollten abgeschlossen werden.

WG-Zimmer

Eine Alternative zur eigenen Wohnung ist das WG-Zimmer. Besonders Studenten entscheiden sich oft dafür, in eine Wohngemeinschaft zu ziehen. Welche Versicherungen und Verträge wichtig sind, erfahren Sie hier.

Was kostet der Einzug?

Ausziehen ist bekanntlich teuer, doch was für Kosten kommen denn wirklich auf einen zu? Neben den laufenden Kosten wie z.B. der Miete kommen auch oftmals Renovierungsarbeiten auf einen zu. Aber nicht nur die neue Farbe oder der Fußboden müssen bezahlt werden, sondern auch der Pinsel und eventuell ein Profi, der den Boden legt.

Zudem müssen die schon vorhandenen Möbel in die neue Wohnung gebracht werden. Dabei stellt sich die Frage, ob die Familie und Freunde beim Transport helfen oder ob ein Umzugsunternehmen beauftragt werden soll. Wenn Sie sich die Kosten für das Umzugsunternehmen sparen können, sollte für Essen und Getränke für die fleißigen Helfer gesorgt werden.

Sparkassen-Privatkredit

Die Renovierung kostet mehr als erwartet?
Mit dem Sparkassen-Privatkredit muss man auf nichts verzichten. Ganz einfach den Wunschkredit berechnen, den Antrag ausfüllen und den Vertag unterschreiben.

Erstaustattung für die Wohnung

Die Einrichtung der Wohnung kann ziemlich schnell teuer werden, da einem oftmals erst beim Einzug auffällt, was noch alles fehlt. Um etwas Geld zu sparen, ist es sinnvoll, sich über Gebrauchtmöbelzentren oder Second-Hand-Läden zu informieren und den Möbeln ein zweites Leben zu schenken.

Bremer Konto Start ab 18 Jahren

Mit der ersten eigenen Wohnung auch die Finanzen selbst im Griff haben.

  • Kostenfrei und ausgezeichnet
  • Attraktive Zusatzleistungen rund um Werder und Bremen
  • Auf Wunsch mit kostenloser Kreditkarte
  • Klimaneutral

Online-Banking

Bankgeschäfte bequem und einfach von Zuhause aus erledigen. Mit dem Online-Banking haben Sie nicht nur den Überblick über Ihre Finanzen, sondern können sich auch einen Kontowecker einstellen oder die Fotoüberweisung nutzen.

Finanzplaner

Haben Sie Ihr digitales Haushaltsbuch in Ihrem Online-Banking.

Die Umsätze werden in Kategorien eingeteilt und automatisch ausgewertet. So verlieren Sie nie den Überblick über Ihre Finanzen.

Bürgschaft, Kaution, SCHUFA

Jetzt wird's ernst

Wenn man eine Wohnung mietet, möchte der Vermieter sicher gehen, dass die Miete gezahlt werden kann. Wie genau man dem Vermieter Sicherheit geben kann, erfahren Sie hier.

Bürgschaft statt Sparbuch

Neben der Miete für die erste eigene Wohnung muss man bei seinem Vermieter auch eine Kaution hinterlegen. In der Regel werden hier drei Netto-Kaltmieten fällig.

Das klassische Mietdeponat auf einem Sparbuch ist nicht mehr zeitgemäß. Stattdessen zahlen Sie bei der Moneyfix® Mietkaution nur einen geringen, jährlichen Beitrag.

Die Vorteile der Moneyfix® Mietkaution auf einen Blick:

  • Der gesamte Betrag muss weder per Barkaution noch per Sparbuch hinterlegt werden.
  • Das Geld kann stattdessen für den Umzug, Möbel oder andere, sinnvolle Dinge genutzt werden.
  • Schnell und einfach online abschließen
  • Moneyfix® Mietkaution ist bei vielen Vermietern sehr beliebt.

SCHUFA Auskunft

Die SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) sammelt Daten über Verbraucher und berechnet damit die Kreditwürdigkeit eines Menschen. Der Geschäftspartner, in diesem Fall der Vermieter, möchte mit dieser Auskunft also sicher gehen, dass der Mieter seine Miete auch wirklich bezahlen kann.

Schon gewusst?

Mit unserem SCHUFA-BonitätsCheck können Sie schnell und einfach Ihre Verlässlichkeit nachweisen.

Dazu füllen Sie ganz einfach ein Formular aus und verifizieren sich mit Ihrem Personalausweis. Anschließend können Sie den SCHUFA-BonitätsCheck herunterladen und Ihre Verlässlichkeit nachweisen.

Der Umzug

Der Umzug

Der Mietvertrag ist unterschrieben, jetzt geht es richtig los! Was Sie noch zu beachten haben, erfahren Sie hier.

An- oder ummelden

Der Anfang ist geschafft und die ersten Kartons werden ausgepackt. Was jedoch nicht vergessen werden darf, ist das rechtzeitige An- oder Ummelden. Wem Sie alles Bescheid sagen sollten und welche Dokumente vorliegen müssen, erfahren Sie hier.

Gerade umgezogen?

Sie sind gerade neu nach Bremen gezogen oder sind innerhalb von Bremen umgezogen? Dann machen Sie jetzt einen Termin und melden sich um oder an.

Strom, Gas und Internet

Strom und Gas sind nicht in der Miete enthalten? Wir helfen Ihnen, mit unserem Strom- und Gasvergleich den besten und günstigsten Anbieter zu finden.

Aber nicht nur Strom- und Gasanbieter sollten beachtet werden, denn auch ein Internet-Anschluss ist wichtig. Auch hier lohnt sich der Vergleich, denn einige Anbieter haben extra Studenten- und Auszubildenden-Tarife, mit denen Sie garantiert sparen.

Wohngeld

Als Student oder Azubi ist es möglich, Wohngeld zu beantragen. Eine Voraussetzung dafür ist, dass ein eigenes Einkommen vorhanden ist. Außerdem kann es nur beantragt werden, wenn man keinen Anspruch auf BAföG hat.

Sparen

Egal, ob für den neuen Laptop, neue Küchengeräte oder Aktivitäten mit den Freunden – Sparen lohnt sich. Auch mit monatlich kleinen Beiträgen kann viel erreicht werden.

 Cookie Branding
Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die für den Betrieb unserer Website erforderlich sind. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i